Willkommen beim SPD Ortsverein Schirnding


Luftbild Schirnding Ortsmitte /HM

Der SPD-Ortsverein Schirnding, gegründet im Jahr 1900, will Ihnen an dieser Stelle interessante Hinweise über die Politik im Kleinen (Kommune) sowie Informationen über die Politik im Großen (Bundes und Bayern-SPD) anbieten. Informieren Sie sich über aktuelle Ereignisse, Termine und Veranstaltungen in Schirnding und Umgebung. Sagen Sie uns auch gerne Ihre Meinung oder tragen Sie sich in unser Gästebuch ein.

Hundert Jahre SPD Ortsverein Schirnding - Hundert Jahre im Dienst unserer Mitbürger

Ihr Reiner Wohlrab, 1.Vorsitzender und Altbürgermeister

 

27.07.2018 in Presse von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

Ein faules EI in der Sommerlounge – House of Cards im Fichtelgebirge

 

Dutzende Aussteller zeigen die ganze Bandbreite der Region, tausende Besucher schlendern sommerlich entspannt durch die Stände und genießen dieses Schaufenster der Region. Die Stadt Hohenberg a.d. Eger mit ihrem Bürgermeister Jürgen Hoffmann gibt ihr Bestes, um dieses aufstrebende Städtchen zu präsentieren, so wie es die Bürgermeister von Selb, Weißenstadt, Tröstau oder Bischofsgrün vorher getan haben.
Keiner der Herren ist und war dabei als Parteipolitiker unterwegs. Der Förderverein Fichtelgebirge ist nach seinen Statuten überparteilich und so freuten sich Aussteller, Besucher und gastgebende Orte über diese in der Vergangenheit stets sehr gelungenen Veranstaltungen. 
Zu Beginn und gelegentlich auch zwischendurch gibt es Talkrunden zu verschiedenen regionalen Themen mit Funktionsträgern aus Wirtschaft, Verbänden und Politik. 

A bisserl CSU-lastig war das immer schon, aber darüber sah man hinweg und ließ sich davon die sommerlich-entspannte Stimmung nicht vermiesen – nach dem Motto „Wenn´s denn sein muss….“. 2018 wurde allerdings die Methode dahinter auf einmal öffentlich: Die CSU macht mittels der Büroleiterin des Abgeordneten Schöffel ihren politischen Einfluss geltend, damit der Herr Abgeordnete im rechten Licht erscheint und über seine Wohltaten für die Region schwadronieren darf.

Damit wird der überparteiliche Gedanke des Fördervereins genauso sabotiert, wie alle Aussteller und Besucher hinters Licht geführt werden, die nur als Staffage für eine CSU-Wahlkampf-Show dienen – welche schön verpackt als Sommerlounge daherkommt.

10.03.2018 in Arbeitsgemeinschaften von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

AsF: Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen stellt sich im Kreis neu auf

 

Nach einiger Zeit, in der es um die AsF eher still geworden war, formiert sich die Arbeitsgemeinschaft wieder. Lesen Sie hierzu den aktuellen Artikel in der Frankenpost.

+++ ACHTUNG TERMINHINWEIS +++

Das nächste Treffen der AsF findet am 4. April um 19:00 Uhr beim SPD-Ortsverein, Grafenmühlweg 14 in Selb, statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen :)

28.01.2018 in Kreisvorstand von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

Kreiskonferenz: Jörg Nürnberger mit 100% bestätigt

 

Der Tröstauer bleibt Kreisvorsitzender der SPD Fichtelgebirge. Mit einer kämpferischen Rede schaut er in die Zukunft.

Lesen Sie hierzu den Bericht in der Frankenpost v. 28.01.2018.

24.10.2017 in Steuern & Finanzen von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

MdL Inge Aures: Landkreis Wunsiedel bekommt 2,7 Millionen Euro Bedarfszuweisungen

 

Positive Nachrichten auch für die Städte und Gemeinden im Landkreis: Zuwendungen von insgesamt knapp 25 Millionen Euro

 

Der Bayerische Landtag hat heute die Informationen über die Verteilung der Bedarfszuweisungen/Stabilisierungshilfen an die bayerischen Gemeinden und Landkreise für das Jahr 2017 erhalten. Wie Landtagsvizepräsidentin Inge Aures erfahren hat, bekommen auch die Kommunen im Landkreis Wunsiedel Bedarfszuweisungen. Der Landtag hat dafür insgesamt – wie im Vorjahr auch – die Rekordsumme von 150 Millionen Euro bereitgestellt. MdL Inge Aures ist über diese für die Region guten Nachrichten auch deshalb froh, weil die Erhöhung der Bedarfszuweisungen/Stabilisierungshilfen eine langjährige und nachdrückliche Forderung der SPD-Landtagsfraktion ist, um Kommunen in Sondersituationen besser unterstützen zu können.

 

18.10.2017 in MdB und MdL von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

Schwimmbadsanierungen in Bayern: Ankündigungen der Staatsregierung müssen schnell Fakten folgen

 

Anfrage der SPD-Fraktion zeigt dramatische Entwicklung beim Schwimmbadsterben in Bayern – Landtagsvizepräsidentin Inge Aures: „Staatsregierung hat lange genug tatenlos zugeschaut“
Im Landkreis Wunsiedel sind derzeit 8 Schwimmbäder sanierungsbedürftig bzw. dringend sanierungsbedürftig, nämlich das Waldschwimmbad Kirchenlamitz, das Schwimmbad Niederlamitz, das Hallenbad Marktredwitz, das Freibad Grünauermühle Schönwald, das Hallenbad Selb, das Naturschwimmbad Selb, das Freibad Weißenstadt und die Kleinschwimmhalle Wunsiedel.

02.10.2017 in Bundespolitik von SPD Burgebrach

Landesvorstand: „Keine Große Koalition!“

 
Natascha Kohnen

Für die BayernSPD steht fest: Nichts spricht für eine Fortsetzung der Großen Koalition im Bund.

Einstimmig lehnte der Landesvorstand auf einer zweitägigen Klausur am 29. und 30. September in Miesbach eine erneute Große Koalition ab. Die Landesvorsitzende Natascha Kohnen dazu:

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

03.10.2018, 19:00 Uhr - 03.10.2018 SPD-Stammtisch

05.12.2018, 19:00 Uhr - 05.12.2018 SPD-Stammtisch

Alle Termine

Inge Aures

   Für uns als Abgeordnete in München:
   Landtagsvizepräsidentin Inge Aures

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Counter

Besucher:1159149
Heute:42
Online:1

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis