Willkommen beim SPD Ortsverein Schirnding


Luftbild Schirnding Ortsmitte /HM

Der SPD-Ortsverein Schirnding, gegründet im Jahr 1900, will Ihnen an dieser Stelle interessante Hinweise über die Politik im Kleinen (Kommune) sowie Informationen über die Politik im Großen (Bundes und Bayern-SPD) anbieten. Informieren Sie sich über aktuelle Ereignisse, Termine und Veranstaltungen in Schirnding und Umgebung. Sagen Sie uns auch gerne Ihre Meinung oder tragen Sie sich in unser Gästebuch ein.

Hundert Jahre SPD Ortsverein Schirnding - Hundert Jahre im Dienst unserer Mitbürger

Ihr Reiner Wohlrab, 1.Vorsitzender und Altbürgermeister

 

21.09.2018 in Kreistagsfraktion von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

SPD-Kreistagsfraktion befürwortet Kreistags-Sondersitzung zu Stromtrassen: „Herr Landrat, wir müssen reden!"

 
Bildquelle: Uwe Schlick / pixelio.de

Nachdem sich Landrat Dr. Döhler weigert, eine Sondersitzung zum Thema Stromtrassen einzuberufen, unterstützt die SPD Kreistags-SPD einhellig den Antrag der Fraktionen der Freien Wähler (FW) und Bündnis90 / Grüne auf Einberufung einer Sondersitzung.
Landrat Dr. Döhler hat 2014/15 noch leichtfertig davon gesprochen, das Fichtelgebirge käme nie als Ort für die Gleichstromleitung HGÜ in Frage, während andere Regionen bereits eifrige Lobbyarbeit betrieben haben, um nicht in den „Genuss“ einer Trasse zu kommen. Hier hat Landrat Dr. Döhler die Entwicklung verschlafen. Er war es auch, der noch im März 2017 mit seiner Stimme einen Antrag der SPD-Fraktion gegen die Errichtung der Stromleitung auf der Vorzugstrasse zu Fall bringen wollte. Gemeinsam mit Bündnis90/Grüne, FW und Herrn Marth von der CSU hat die SPD-Fraktion diesen Antrag durchgesetzt. Die Untätigkeit des Landrats in dieser Frage hat in der letzten Sitzung des Kreistags im Juli 2018 für einigen Unmut gesorgt. Die Fraktionen von SPD, FW und Bündnis90/Grüne werden daher mit ihrem gemeinsamen Antrag Landrat Dr. Döhler zwingen, die Angelegenheit in öffentlicher Sitzung zu behandeln.

Der Bau einer HGÜ ist eine schwierige Materie, der Sachdiskussion sollte der Vorrang eingeräumt werden. Als SPD-Fraktion werden wir uns daher freuen, wenn im Sinne einer sachlichen Auseinandersetzung sowohl Trassengegner aus den BIs wie auch TenneT als Errichter der Trasse zu Wort kommen werden. Außerdem sollte der vom Landkreis beauftragte Anwalt darstellen, was er bisher im Kampf gegen die Stromtrasse getan hat und welche künftige Strategie er empfiehlt. Die Passivität des Landrats bringt uns hier nicht voran.

Jörg Nürnberger
Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion

27.07.2018 in Presse von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

Ein faules EI in der Sommerlounge – House of Cards im Fichtelgebirge

 

Dutzende Aussteller zeigen die ganze Bandbreite der Region, tausende Besucher schlendern sommerlich entspannt durch die Stände und genießen dieses Schaufenster der Region. Die Stadt Hohenberg a.d. Eger mit ihrem Bürgermeister Jürgen Hoffmann gibt ihr Bestes, um dieses aufstrebende Städtchen zu präsentieren, so wie es die Bürgermeister von Selb, Weißenstadt, Tröstau oder Bischofsgrün vorher getan haben.
Keiner der Herren ist und war dabei als Parteipolitiker unterwegs. Der Förderverein Fichtelgebirge ist nach seinen Statuten überparteilich und so freuten sich Aussteller, Besucher und gastgebende Orte über diese in der Vergangenheit stets sehr gelungenen Veranstaltungen. 
Zu Beginn und gelegentlich auch zwischendurch gibt es Talkrunden zu verschiedenen regionalen Themen mit Funktionsträgern aus Wirtschaft, Verbänden und Politik. 

A bisserl CSU-lastig war das immer schon, aber darüber sah man hinweg und ließ sich davon die sommerlich-entspannte Stimmung nicht vermiesen – nach dem Motto „Wenn´s denn sein muss….“. 2018 wurde allerdings die Methode dahinter auf einmal öffentlich: Die CSU macht mittels der Büroleiterin des Abgeordneten Schöffel ihren politischen Einfluss geltend, damit der Herr Abgeordnete im rechten Licht erscheint und über seine Wohltaten für die Region schwadronieren darf.

Damit wird der überparteiliche Gedanke des Fördervereins genauso sabotiert, wie alle Aussteller und Besucher hinters Licht geführt werden, die nur als Staffage für eine CSU-Wahlkampf-Show dienen – welche schön verpackt als Sommerlounge daherkommt.

10.03.2018 in Arbeitsgemeinschaften von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

AsF: Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen stellt sich im Kreis neu auf

 

Nach einiger Zeit, in der es um die AsF eher still geworden war, formiert sich die Arbeitsgemeinschaft wieder. Lesen Sie hierzu den aktuellen Artikel in der Frankenpost.

+++ ACHTUNG TERMINHINWEIS +++

Das nächste Treffen der AsF findet am 4. April um 19:00 Uhr beim SPD-Ortsverein, Grafenmühlweg 14 in Selb, statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen :)

28.01.2018 in Kreisvorstand von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

Kreiskonferenz: Jörg Nürnberger mit 100% bestätigt

 

Der Tröstauer bleibt Kreisvorsitzender der SPD Fichtelgebirge. Mit einer kämpferischen Rede schaut er in die Zukunft.

Lesen Sie hierzu den Bericht in der Frankenpost v. 28.01.2018.

24.10.2017 in Steuern & Finanzen von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

MdL Inge Aures: Landkreis Wunsiedel bekommt 2,7 Millionen Euro Bedarfszuweisungen

 

Positive Nachrichten auch für die Städte und Gemeinden im Landkreis: Zuwendungen von insgesamt knapp 25 Millionen Euro

 

Der Bayerische Landtag hat heute die Informationen über die Verteilung der Bedarfszuweisungen/Stabilisierungshilfen an die bayerischen Gemeinden und Landkreise für das Jahr 2017 erhalten. Wie Landtagsvizepräsidentin Inge Aures erfahren hat, bekommen auch die Kommunen im Landkreis Wunsiedel Bedarfszuweisungen. Der Landtag hat dafür insgesamt – wie im Vorjahr auch – die Rekordsumme von 150 Millionen Euro bereitgestellt. MdL Inge Aures ist über diese für die Region guten Nachrichten auch deshalb froh, weil die Erhöhung der Bedarfszuweisungen/Stabilisierungshilfen eine langjährige und nachdrückliche Forderung der SPD-Landtagsfraktion ist, um Kommunen in Sondersituationen besser unterstützen zu können.

 

18.10.2017 in MdB und MdL von SPD-Kreisverb. Fichtelgebirge

Schwimmbadsanierungen in Bayern: Ankündigungen der Staatsregierung müssen schnell Fakten folgen

 

Anfrage der SPD-Fraktion zeigt dramatische Entwicklung beim Schwimmbadsterben in Bayern – Landtagsvizepräsidentin Inge Aures: „Staatsregierung hat lange genug tatenlos zugeschaut“
Im Landkreis Wunsiedel sind derzeit 8 Schwimmbäder sanierungsbedürftig bzw. dringend sanierungsbedürftig, nämlich das Waldschwimmbad Kirchenlamitz, das Schwimmbad Niederlamitz, das Hallenbad Marktredwitz, das Freibad Grünauermühle Schönwald, das Hallenbad Selb, das Naturschwimmbad Selb, das Freibad Weißenstadt und die Kleinschwimmhalle Wunsiedel.

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

05.12.2018, 19:00 Uhr - 05.12.2018 SPD-Stammtisch

Alle Termine

Inge Aures

   Für uns als Abgeordnete in München:
   Landtagsvizepräsidentin Inge Aures

WebsoziInfo-News

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Counter

Besucher:1159149
Heute:17
Online:1

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis