Ortsverein Schirnding


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


SPD sorgt sich um Schirnding

Wie geht es weiter in der Grenzgemeinde?

SCHIRNDING – Beim letzten Stammtisch der Sozialdemokraten berichtete Altbürgermeister und SPD-Vorsitzender Reiner Wohlrab über die exorbitant angestiegenen Wohnungseinbrüche in der Grenzgemeinde. Die Lage habe sich dramatisch verschlechtert, berichtete Wohlrab beim gutbesuchten Stammtisch.

Angefangen habe das Dilemma der Marktgemeinde schon mit dem sinnlosen Weggang der Bundespolizei nach Selb. In Schirnding sei die gesamte Infrastruktur zum Nulltarif vorhanden gewesen, wogegen in Selb eine horrende Miete für die neuen Gebäude zu bezahlen sei.

Außerdem wurden durch die EU-Osterweiterung die ansässigen Speditionen aufgelöst, die ca. 150 Personen starke Zollverwaltung und die Grenzpolizei ebenso, so Wohlrab. Bei einer teils regen Diskussion erörterten die Gäste und besorgte Bürger über die Einbrüche im Ratsamer Weg, in der Friedrichstraße, Oberer Rennweg, Hohenberger Straße.

Die anschließende Diskussion benutzten einige Genossen über selbsterlebte Straftaten und den Umgang mit der Polizei zu berichten. Wenn jetzt auch noch die Schleierfahnder abgezogen werden ist in der Grenzgemeinde kein Organ mehr vorhanden, das für die Sicherheit zuständig ist, waren sich die Teilnehmer einig.

Zum Ende der informativen Veranstaltung gab Günter Völkl bekannt, dass heuer drei runde Geburtstage anstehen, die nicht vergessen werden sollten.

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

25.07.2018, 19:00 Uhr - 25.07.2018 SPD-Stammtisch

03.10.2018, 19:00 Uhr - 03.10.2018 SPD-Stammtisch

05.12.2018, 19:00 Uhr - 05.12.2018 SPD-Stammtisch

Alle Termine

Inge Aures

   Für uns als Abgeordnete in München:
   Landtagsvizepräsidentin Inge Aures

WebsoziInfo-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online

Counter

Besucher:1159149
Heute:11
Online:1

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis